Neue Veranstaltungsreihe in der Lübzer Stadtbibliothek

Zweimal im Jahr präsentiert Helen Grünberg, Mitarbeiterin des Lübzer Land e.V., in der Lübzer Stadt- und Kinderbibliothek den Lübzer Buchtreff, brandaktuelle Literatur modern und zeitgemäß.
Was aber ist mit den Klassikern und Büchern, die nicht im Mainstream liegen. Bücher die Lieblingsbücher werden und sind.

Auf vielfachen Wunsch der LeserInnen nach mehr Buchvorstellungen entstand die Idee eine neue Veranstaltungsreihe in der Lübzer Stadt- und Kinderbibliothek aufzubauen. Ab März findet regelmäßig am Ende des Monats das Lübzer Lesecafé statt. Frau Hannah Kirchmeier stellt ihre literarischen Favoriten vor. Das Lübzer Lesecafé möchte eine entspannte LeserInnenrunde schaffen, um gemeinsam Bücher zu besprechen und kennenzulernen. Der Auftakt am 27. März ist gelungen. Eine engagierte und interaktive Vorleserin, Frau Hannah Kirchmeier, stellte Klassiker vor. Ein Querschnitt durch die verschiedensten Genres, Humor, Alltagsdramatik und Krimis. Vorgestellt wurden unter anderem von Julia Zeh „Unter Leuten“, von Marina Lewycka „Das Leben kleben“, Dörte Hansen „Altes Land“ und von Jörge Böhm „Moffenkind“.

Das nächste Lübzer Lesecafé findet am 30. Mai um 15.oo Uhr in den Räumen der Erwachsenenbibliothek statt.